DIY: Geschenkanhänger

[German&English]

Hallooo meine Lieben 🙂
und wieder melde ich mich kreativ zurück.
Heute zeige ich euch meine Anhänger für Geschenke.

20180118_135307.jpg

Etwas selbstgemachtes MUSS bei meinen Geschenken einfach immer dabei sein. Man hat sich die Zeit genommen, um mit den eigenen Händen etwas zu kreieren.  Dabei muss es sich nicht um etwas großes oder aufwendiges handeln. Nein, auch kleine Dinge wie zum Beispiel die süßen Anhänger reichen aus, um Liebe zu schenken.
Das ist zumindest meine Meinung 🙂

Für die Anhänger brauchst du nicht mehr als:
Ton (weiß, rot oder schwarz)
Ausstecher deiner Wahl
einen schuschnigg Spieß
einen Teig-Roller
und eine Unterlage

und so werden die Anhänger gemacht:
Rolle den Ton aus und steche deine Sterne, Kreise, Herzen, etc aus. Dann ritzt du mit den schnschnigg Spieß einen Gruß wie „Alles Gute“, „Happy Birthday“ oder „Alles Liede“ ein und verzierst die Anhänger. Vergiss dabei nicht ein Loch einzustechen, sonnst kannst du die Anhänger später nicht ans Geschenk hängen.
Dann musst du die Anhänger einige Tage trocknen lassen. Wenn alle schön trocken sind, kannst du mit dem Rohbrand beginnen. Nach dem Rohbrand engobierst du die Anhänger und brennt sie noch einmal.

Fertig 🙂

________________________________________________________________________________________

Hello my dears 🙂
Today I show you my pendants for gifts.

20180118_135307

Something homemade is a MUST-HAVE for my presents. It does not have to be something big or expensive. No, even small things such as the sweet pendants are enough to give love. At least that is my opinion 🙂

you do not need more than:
a clay (white, red or black)
Cookie Cutter of your choice
a schuschnigg skewer
a rolling pin
and a pad

and so are the pendants made:
Roll out the sound and cut off your stars, circles, hearts, etc. Then, you can engrave a greeting like „Happy Birthday“, „Happy Birthday“ or „All Songs“ and decorate the pendants with the skewer. Do not forget to stab a hole. So, you can’t hang the pendants on the gift later. Then you have to let everything dry for a few days. When all are dry, you can burn the clay. Then you can engob the pendants and burn it again.

Finished 🙂

17 Kommentare zu „DIY: Geschenkanhänger

      1. Ich weiß, dass ich recht habe.
        Immerhin bin ich ein paar Jährchen älter und kenne das mit dem „irgendwann“ – wie wohl viele Menschen.
        Wie auch immer – ALLES kann man nicht machen. Ich habe viele Dinge umgesetzt, manches auch nicht …
        Hör einfach auf dein Innerstes und folge deinem Herzen … klingt gut, da ist aber schon was Wahres dran ..

        Gefällt 1 Person

  1. Hallo Sabina ❤

    Ja ich finde es sehr schön, wenn sich jemand wirklich die Mühe macht etwas mit den Händen zu schaffen ❤ Besser als nur Werbegeschenke weiter zu verschenken ^^;

    Vielleicht solltest du bei den Tipp mit den "Einige Tage trocknen lassen" einen Hinweis darauf geben, ob du damit 2 Tage oder eine Woche meinst, oder das man sich da beliest, sonst zerbricht der Ton, wenn er nicht richtig trocken ist. Das wäre ein guter Hinweis für Unwissende und Anfänger.
    Sonst wartet ein ungeduldiger nur einen Tag und der Ton ist vielleicht dicker udn da war alles umsonst…
    Und ich glaube die Temperaturangabe fehlt, weis nicht ob das auf den Tonpackungen drauf steht…

    LG Kitty

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s